Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

Hans-Dietrich Genscher

Genschman gesteht Irrtum

60 Jahre Grundgesetz wird in diesen Tagen gefeiert. Bei Anne Will äußerte sich gestern Ex-Außenminister Genscher zur Bundesrepublik, zur Wende 1989 und zur Ausreise der Bürger der DDR, die im Herbst 1989 in der Prager Botschaft sich eingefunden hatten, um die Ausreise in die Bundesrepublik zu erzwingen.

Genscher alias „Genschman“ lüftet nun das Geheimnis, dass seine Rede auf der Prager Burg ein historischer Irrtum war. Sein Satz „Wir sind hierhergekommen um Ihnen mitzuteilen, dass heute Ihr Ausreise…“ hätte eigentlich ganz anders enden sollen…

>>Jetzt dieses historische Dokument anhören

Kommentare

  1. flirtkanzler

    wusst ich`s doch, das kam mir damals als 8-jähriger schon bißchen komisch vor, was der verzapft. cool, dass du mit der recherche nicht aufgehört hast und es jetzt ans Tageslicht bringst!!

    Bleib dran!

  2. Ja, das war harte Recherche. Ich habe immer überlegt, wie dieser Satz von Genscher eigentlich zuende gehen sollte, das war also damals ne „Ente“. Irgendwas kam mir da komisch vor.. Naja Ente gut, alles gut.

Kommentar senden

Werbesprecher, Hörbuch, Comedy

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen